Menu
Haus der Stille Grumbach – Personen – Christian Schreier
Christian Schreier ist Jahrgang 1938 und wurde in Leipzig geboren.
Dort besuchte er die Schule und machte 1956 sein Abitur.
In dieser für Glaubende schwierigen Zeit war er aktives Glied der Jungen Gemeinde.

Sein Theologiestudium absolvierte Christian Schreier in Greifswald und Halle und dort knüpfte er Kontakte zur liturgischen Bewegung, zur Johannesbruderschaft und zur Evangelisch-Lutherischen Gebetsbruderschaft.
1962 begegnete er Pater Gordian Landwehr OP und lernte dabei auch Exerzitien (geistliche Übungen) schätzen.
1963 wurde Christian Schreier ordiniert und seine erste Pfarrstelle fand er in Euba bei Chemnitz.
1971 wechselte er auf eine Pfarrstelle nach Leipzig und 1980 wurde von der Landeskirche mit der Retraitenarbeit ("Retraite" französisch für "Rückzug" bzw. "Zurückgezogenheit") beauftragt.
Seit 1984 bemühte er sich um die Errichtung/den Ausbau des Pfarrhauses Grumbach zu einem Haus der Stille.

Pfarrer Schreiers Begegnung mit den Exerzitien fiel in die Zeit, als in der Evangelischen Kirche der DDR der Aufbruch zur Stille seinen Anfang nahm. Schon bald begann er selbst Kurse (in der DDR anfangs so genannte Einkehrtage) zu geben; meist in ökumenischer Zusammenarbeit mit Geistlichen anderer Benennungen bis in Länder Osteuropas.
Die Vertiefung der persönlichen Christusbeziehung lag und liegt ihm sehr am Herzen, wofür er noch immer in der Kursarbeit tätig ist.

Haus der Stille Grumbach - Christian Schreier
hds-logo
Haus der Stille Grumbach in der Ev.-Luth. Landeskirche Sachsen, Pfarrer Thomas Schönfuß
01723 Grumbach, Am oberen Bach 6, Telefon: 035204/48612 | Telefax: 035204/39666 | E-Mail-Kontakt
evlks-logo