Haus der Stille Grumbach – Personen – Thomas Schönfuß
Thomas Schönfuß, Jahrgang 1954, wuchs in der vogtländischen Kleinstadt Elsterberg auf.

Geprägt von vielfältigen Aktivitäten der Ortsgemeinde wie Chor, Junge Gemeinde, Spielschar etc. studierte er von 1973-1978 in Leipzig Theologie und schloss bei Prof. Ulrich Kühn ein wissenschaftliches Zusatzstudium im Fach Systematische Theologie an.
Sein besonderes Interesse galt dabei dem Dialog der Theologie mit den Humanwissenschaften.

Von 1984-1992 arbeitete er als Pfarrer in Technitz im Kirchenbezirk Leisnig und wurde 1990 als Studienleiter ans Predigerkolleg St. Pauli in Leipzig berufen. Bis 1998 begleitete er dort Vikare und Vikarinnen auf dem Weg ins Pfarramt. Parallel dazu blieb er weiterhin als Pfarrer für eine Kirchgemeinde verantwortlich, ab 1992 in Gundorf im Kirchenbezirk Leipzig.

1998 wurde er zum Rektor des Pastoralkollegs der Ev.-Luth. Landeskirche Sachsens in Meißen berufen. Zu den Aufgaben gehörte vor allem die Planung und Leitung von Fortbildungskursen für Pfarrer und kirchliche Mitarbeiter im Verkündigungsdienst. Im Laufe seiner bisherigen Dienstzeit erwarb er Zusatzqualifikationen u.a. in Seelsorge, Geistliche Begleitung, Predigtpraxis, Gemeindeberatung und Organisationsentwicklung.

Pfarrer Thomas Schönfuß ist verheiratet mit Katharina Schönfuß. Sie arbeitet in eigener Praxis als Lebensberaterin und Trauerbegleiterin. Das Ehepaar hat 3 Töchter. 
Grumbach - Thomas Schönfuß
hds-logo
Haus der Stille Grumbach in der Ev.-Luth. Landeskirche Sachsen, Pfarrer Thomas Schönfuß
01723 Grumbach, Am oberen Bach 6, Telefon: 035204/48612 | Telefax: 035204/39666 | E-Mail-Kontakt
evlks-logo